Climate Service Center Germany (GERICS)

47
GERICS entwickelt wissenschaftlich fundiert prototypische Produkte und Dienstleistungen, um Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft bei der Anpassung an den Klimawandel zu unterstützen. Dabei arbeitet GERICS strikt quellenneutral.

  • Praxisorientierte Aufarbeitung und Erweiterung wissenschaftlicher Informationen zum Klimawandel
  • Validierung durch Erprobung in der Praxis (Wie und wo funktionieren die Leistungen? Decken sie den Bedarf?)
GERICS unterstützt Entscheidungsträger, um deren Verständnis zu Themen des Klimawandels, seinen Folgen und den Möglichkeiten der Anpassung zu verbessern. Es werden primär zwei Adressatenkreise bzw. Zielgruppen angesprochen:

  • öffentliche und privatwirtschaftliche Organisationen,
  • Drittmittelgeber sowie Wissenschaftler, soweit die dadurch initiierten Projekte die Ziele von GERICS unmittelbar adressieren.
Der Beratungsfokus liegt im Wesentlichen auf den Bereichen Wasser, Energie, Ökosysteme und Städte.

Zu den vorrangigen Arbeitszielen von GERICS gehört auch der Aufbau von nationalen und internationalen Netzwerken, um die vorhandenen Kompetenzen im komplexen Themenfeld „Klimawandel“ zu bündeln und Akteure untereinander zu vernetzen. Die Zusammenarbeit der Netzwerkpartner fördert das gemeinsame Verständnis zu den Themen Klimawandel und Anpassung und hilft dadurch, Handlungsentscheidungen zu unterstützen.

GERICS entwickelt außerdem Schulungskonzepte zur Integration von Klimawandelinformationen in die Praxis, sowie Werkzeuge zur Unterstützung von Aus- und Weiterbildung. DieWeiterbildungsprogramme werden spezifisch für verschiedene Nutzergruppen entwickelt. Zur Zielgruppe gehören Entscheidungsträger aus unterschiedlichen Sektoren, aus der (Kommunal-)Politik, aus gemeindlichen Verwaltungen, Vertreter von Berufsverbänden, Finanzmanager, beratende Ingenieure z.B. aus den Bereichen (Tief-)Bau, Wasser, Energie, u.a.m. Die Weiterbildungsmaßnahmen sollen einerseits eine Entscheidungsunterstützung bieten und andererseits zur praxisnahen Weiterbildung an Technischen Universitäten beitragen.
Adresse

Climate Service Center Germany (GERICS)
Helmholtz-Zentrum Geesthacht
Chilehaus, Eingang B
Fischertwiete 1
20095 Hamburg

Telefon: +49-(0)40-226 338 404
Telefax: +49-(0)40-226 338 163

susanne.schuck@hzg.de

http://www.climate-service-center.de