Exzellenzcluster "Ozean der Zukunft" der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

k.A.
 
  • Das Exzellenzcluster "Ozean der Zukunft" der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zur Zeit noch keine Partnerinstitution des Klimanavigators. Aus diesem Grund sind an dieser Stelle keine weiteren Detailangaben verfügbar.

Exzellenzcluster "Ozean der Zukunft" der CAU

Die Zukunft unserer Gesellschaft hängt von der Entwicklung der Weltmeere ab – sie spielen eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung des Klimas, bergen Gefahren, bieten gleichzeitig aber auch neue Ressourcen. Die Ozeane bedecken mehr als zwei Drittel unseres Planeten, sind bis heute aber weniger erforscht als die Oberfläche des Mondes.

Ändern will dies der Kieler Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft“ mit einem in Deutschland einmaligen Forschungsansatz: Meeres-, Geo- und Wirtschaftswissenschaftler sowie Mediziner, Mathematiker, Juristen und Gesellschaftswissenschaftler bündeln ihre Expertise und untersuchen gemeinsam den Ozean- und Klimawandel. Der Exzellenzcluster bezieht damit Disziplinen ein, die bisher nicht in der Meeresforschung aktiv waren, mit dem Ziel, Chancen und Risiken gemeinsam zu bewerten und ein weltweit nachhaltiges Management der Ozeane und mariner Ressourcen zu entwickeln.

Die Experten im Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft“ haben 13 zukunftsweisende Themen identifiziert – beispielsweise die marine Medizin, die Folgen der Ozeanversauerung, die nachhaltige Fischerei, das internationale Seerecht, den Küstenschutz sowie die Potenziale und Gefahren einer CO2 -Einlagerung am Meeresboden – und zu jedem dieser Themen interdisziplinäre Forschergruppen eingerichtet.

Meeresforschung hat in Kiel eine lange Tradition. Insgesamt haben sich 250 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus 26 Instituten der CAU, des IFM-GEOMAR, des Instituts für Weltwirtschaft (IfW) und der Muthesius Kunsthochschule zusammengeschlossen und werden von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) mit rund 35 Millionen Euro gefördert.

Adresse

Christian-Albrechts-Platz 4
24118 Kiel

esoeding@uv.uni-kiel.de

http://www.futureocean.org