Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie

240
Die klimabezogene Forschung findet in der Hauptsache in zwei Forschungsgruppen statt:
  • Die Forschungsgruppe 1 Zukünftige Energie- und Mobilitätsstrukturen befasst sich aus systemanalytischer Sicht mit Technologie- und Infrastrukturfragen. Sie untersucht in den Bereichen Energie und Mobilität, mit welchen technischen und gesellschaftlichen Innovationen der Übergang in zukunftsfähige Strukturen erfolgen kann und welche Implikationen und Chancen mit dem Transformationsprozess verbunden sind. Dazu werden Klimaschutztechnologien und -strategien identifiziert und ihre technischen und ökonomischen Potenziale bestimmt. Neben dynamischen Potenzialanalysen werden Technologiebewertungen durchgeführt, Infrastrukturen analysiert und konsistente Entwicklungspfade für Kommunen, Staaten oder Branchen abgeleitet.
  • Die Forschungsgruppe 2 Energie-, Verkehrs- und Klimapolitik konzentriert ihre Arbeit auf nachhaltige Politikstrategien und -instrumente für eine effektive und zunehmend integrierte Energie-, Verkehrs- und Klimapolitik auf lokaler, regionaler, nationaler und internationaler Ebene. Ein Ziel ist es, stärker die Synergieeffekte von Politikstrategien zu nutzen, die eine nachhaltige Entwicklung der Energie- und Verkehrssysteme sowie den Klimaschutz insgesamt fördern.


Forschungsgruppen 3 Stoffströme und Ressourcenmanagement und 4 Nachhaltiges Produzieren und Konsumieren ergänzen auf Makro- und Mikroebene den Zusammenhang zur Ressourcenfrage bspw. bei der Flächennutzung oder dem Einsatz klimafreundlicher Technologien.

Forschung zur Anpassung an den Klimawandel wird in mehreren Forschungsgruppen betrieben.

Adresse

Döppersberg 19,
42103 Wuppertal

dorle.riechert@wupperinst.org

http://wupperinst.org/