Fachzentrum Klimawandel Hessen

6
Das Fachzentrum Klimawandel Hessen hat folgende Aufgabenschwerpunkte:

Forschung zum Klimawandel in Hessen, seinen Folgen und möglichen Anpassungsmaßnahmen

Die vom Fachzentrum beauftragten Forschungsprojekte sind im einzelnen in der Rubrik "Klima-Projekte" aufgeführt.

Bereitstellung und Bewertung und Bewertung von Klimadaten

Der Umweltatlas Hessen, Ordner Klima enthält Kartendarstellungen sowie erläuternden Text zum Klima der Vergangenheit und der Zukunft. Für Hessen liegen Klimaprojektionsdaten aus 22 verschiedenen Kombinationen von globalen und regionalen Klimamodellen für das Szenario A1B vor.

weitere Informationen

Beteiligung an der Erstellung des Integrierten Klimaschutzplans Hessen 2025

Das Hessische Umweltministerium erarbeitet derzeit den Integrierten Klimaschutzplans 2025, der ein hessisches Klimaschutzkonzept sowie die Weiterentwicklung der hessischen Anpassungsstrategie umfasst. Das Fachzentrum beteiligt sich an der Erarbeitung dieses Klimaschutzplans.

Austausch mit Experten in Fachforen

Vom Fachzentrum wurden zwei Fachforen gegründet, denen Vertreter hessischer Forschungseinrichtungen und Behörden angehören. Bei den regelmäßigen Treffen werden aktuelle Fragestellungen aus den jeweiligen Arbeitsgebieten diskutiert.

Im Gesundheitsforum stehen die Themen "hitzebedingte Gesundheitsrisiken" sowie "vektorübertragene Krankheiten" im Vordergrund. Im Planungsforum werden raumordnerisch relevante Fragestellungen aufgegriffen, z.B. zu Möglichkeiten der Ausweisung von Kaltluftgebieten in der Regional- und Landesplanung.

Kooperationen mit Hochschulen und Fachbehörden

Das Fachzentrum hat Kooperationen mit mehreren hessischen Hochschulen, dem deutschen Wetterdienst sowie einer Reihe weiterer Einrichtungen geschlossen. Auch mit dem Projekt KLIMZUG-Nordhessen (Klimaanpassungsnetzwerk für die Modellregion Nordhessen, Laufzeit 2008 - 2013) wurde eine Kooperation vereinbart.

Zusammenarbeit mit anderen Bundesländern

An den regelmäßig stattfindenden Bund-Länder-Fachgesprächen "Klimafolgen und Anpassung" sowie "Interpretation regionaler Klimaprojektionen" sind Mitglieder des Fachzentrums beteiligt. Mit dem "Rheinland-Pfalz Kompetenzzentrum für Klimawandelfolgen" sowie mit der Thüringer Klimaagentur besteht ein enger Austausch.

Weiterentwicklung eines Indikatorensystems

Zu den Folgen des Klimawandels wird in Hessen ein Indikatorensystem aufgebaut. So wurde z.B. die Flechtenkartierung, die seit den 90er Jahren in Hessen durchgeführt wird und Aussagen zur Luftgüte liefert, ab 2007 auf die Erfassung von Flechten als Bioindikatoren zur Ermittlung der Wirkung des Klimawandels ausgeweitet.

weitere Informationen

An folgenden bundesweiten Arbeitskreisen sind Vertreter des Fachzentrums oder des benachbarten Dezernats beteiligt:

- Arbeitskreis Bioindikation/Wirkungsermittlung mit dem Unterarbeitskreis Klimabiomonitoring

Öffentlichkeitsarbeit für unterschiedliche Zielgruppen

Das Fachzentrum führt Veranstaltungen für die Fachöffentlichkeit durch sowie Informations-veranstaltungen für Einrichtungen der hessischen Landesverwaltung. U.a. fand im Jahr 2016 eine Fachtagung zum Thema Stechmücken-Monitoring und -Forschung statt.

Das Umweltministerium lädt gemeinsam mit dem Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie jedes Jahr zum "Hessischen Klimaempfang" ein. Die Veranstaltung richtet sich an Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft und zeichnet sich durch Vorträge hochrangiger Redner aus (u.a. waren zwei EU-Kommissare zu Gast). Ziel ist es, die Thematik Klimawandel, seine Folgen in Hessen und mögliche Anpassungsmaßnahmen stärker zu verankern, um so die Sensibilisierung und Handlungsbereitschaft zu erhöhen.

Bei der "Hessischen Kinder-Uni Klimawandel" werden Vorlesungen zu dieser Thematik für Kinder im Alter von 8-13 Jahren angeboten. Seit 2009 haben bereits über 17 000 Schüler an der Kinder-Uni teilgenommen.

weitere Informationen
Adresse

Fachzentrum Klimawandel Hessen
Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie
Rheingaustraße 186
65203 Wiesbaden

Telefon: +49-(0)611-6939 296

fachzentrum.klimawandel@hlnug.hessen.de

http://klimawandel.hlnug.de/