KoNeKKTiW

6
Das Kompetenznetzwerk Klimawandel, Krisenmanagement und Transformation in Waldökosysteme (KoNeKKTiW), ist ein Verbundprojekt bestehend aus der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA), der AGDW – Die Waldeigentümer und dem Deutschen Forstwirtschaftsrat e. V. (DFWR). Das zunächst vierjährige Projekt wird vom Waldklimafonds gefördert.

Extreme Wetterereignisse sind seit jeher eine zentrale Risikogröße in der Waldwirtschaft. Überdies werden Extremereignisse wie beispielsweise Sturm, Wasser, Feuer oder Insekten nach Einschätzung des Weltklimarates (IPCC) zukünftig mit noch stärkerer Intensität auftreten. Sturmwurf, Schneebruch, Waldbrände und Fraßschäden sind mögliche Schadfolgen, mit zum Teil verheerenden Auswirkungen auf den Wald und die Forstbetriebe. Da sich viele Schäden durch Prävention und gute Vorbereitung verhindern oder zumindest einschränken lassen, widmet sich das KoNeKKTiW-Projekt unter anderem der Transformation wissenschaftlicher Erkenntnisse zum Thema Klimawandel und Risikomanagement im Wald. Nach dem Motto „wir wissen viel, tun aber zu wenig “ können alle waldbezogenen Zielgruppen vom Privatwald bis zum Forstfachschüler bundesweit mit Vortrags- und Workshop Veranstaltungen verschiedener Formate geschult werden.

Ein deutschlandweites Kompetenznetzwerk wird etabliert, zu dessen Mitgliedern derzeit 14 Landesforstbetriebe bzw. Landwirtschaftskammern u. ä. gehören. Bis zu drei Mitarbeiter jedes Netzwerkpartners besuchen die jährlichen Netzwerkschulungen. Sie bilden sich somit regelmäßig im Bereich Klimawandel, Risiko- und Krisenmanagement fort, knüpfen Kontakte zu Forstbediensteten anderer Bundesländer, wirken in ihren Institutionen als Multiplikatoren und bilden die so genannte Community of Practice.

Auf der Internetseite www.waldwissen.net/krisenmanagement wird der „Ratgeber Forstliches Krisenmanagement“ zu den Themen Sturmschadensbewältigung; Forstschädlinge; Waldbrand; Wasser, Trockenheit, Schnee und Eis; Klimawandel (im Aufbau), Krisenmanagement und Risikomanagement (im Aufbau) veröffentlicht. Hier können sich Forstpraktiker und andere Interessierte über entsprechende Präventions- bzw. Adaptionsmaßnahmen informieren.

Komplettiert wird das KoNeKKTiW-Portfolio mit der Unterstützung von Forstbetrieben bei der Erstellung und Einführung eines zielbezogenen Risikomanagementsystems nach der so genannten „EVA-Methode“ welche im Projekt entwickelt wurde. In einem zweistufigen Verfahren werden zunächst die Ziele des jeweiligen Forstbetriebes erarbeitet. Anschließend wird anhand zahlreicher Faktoren eingeschätzt, wie hoch das Risikopotential für die Nichterreichung der individuellen Ziele ist.

Zu unseren Mitgliedern gehören aktuell:
  • Landesforst Mecklenburg-Vorpommern
  • Ministerium für Umwelt- und Verbraucherschutz Saarland
  • Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation Hamburg
  • Sachsenforst
  • Schleswig-Holsteinische Landesforsten
  • Landesforsten Rheinland-Pfalz
  • Österreichische Bundesforsten
  • Land & Forst Betriebe Österreich
  • Landwirtschaftskammer Österreich
  • Landwirtschaftskammer Niedersachsen
  • ForstBW
  • Landesbetrieb Forst und Holz Nordrhein-Westfalen
  • Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bundesforst)
  • Thüringen Forst


Adresse

Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt
Baden-Württemberg, Abteilung Forstökonomie
Wonnhaldestraße 4
79100 Freiburg
Tel: +49 761 4018 231


AGDW - Die Waldeigentümer
Claire-Waldoff-Straße 7
10117 Berlin
Tel: +49 30 311 66 76 44

Deutscher Forstwirtschaftsrat e. V. (DFWR)
Claire-Waldoff-Straße 7
10117 Berlin
Tel: +49 30 3190 4569





collin@dfwr.de

http://www.waldwissen.net/wissen/fva_konekktiw/index_DE